Ideen-im-Team =
Soziale Projekte in und um Hamburg.

Hallo Freunde, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Website.

Unser neues Projekt in diesem Jahr:

 

Das Projekt: „Baum der Gaben“

 

 

Nach unserem erfolgreichen Weltrekord-Projekt „Turm der Hoffnung“ möchten wir zu Weihnachten versuchen, unseren nächsten Weltrekord mit dem „Baum der Gaben“-Projekt aufzustellen.

Beim „Turm der Hoffnung“ haben wir  1111 leere Konservendosen gesammelt, wovon fast alle von Kindern (auch von vielen Hamburger Schulkindern) und Erwachsenen bunt gestaltet/bemalt und uns zugesandt wurden.

Diese bunten Dosen haben wir  dann am 14.08.2020 mit und in der STS am Hafen in einem 2:45:17 Stunden andauernden Krimi zu einem spektakulären 3,29 m hohen Turm zugunsten krebskranker Kinder aufgebaut und darüber hinaus auch den Weltrekord im

„Dosen-Turm-schnell Aufbau“

aufgestellt (siehe Urkunde und Foto).

Zu dem Weltrekord konnten wir auch noch 1500 Euro sammeln und diese dann zu jeweils 500 Euro spenden, nämlich an die:

  • Deutsche Kinderkrebsstiftung,
  • Klinik-Clowns Hamburg e.V.
  • Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V.

 

Unser neues Projekt:

Mit unserem „Baum der Gaben“-Projekt, möchten wir aus mindestens 2222 originalen, noch mit Lebensmitteln gefüllten (800gr) Konservendosen zu Weihnachten einen Weihnachtsbaum aufstellen,
den Baum der Gaben.

 

Das bedeutet für jeden interessierten Teilnehmer, der mitmachen möchte, eine oder mehrere Lebensmittelkonserven (unverbraucht) zu spenden und uns zukommen zu lassen.

Sein Sie alle eingeladen, an diesem Weltrekord teilzunehmen und spenden Sie Konserven, die wir nach der Aktion komplett an die Hamburger-Tafel weiterreichen werden.

Alle unsere Projekte bedeuten keinen Gewinn für uns sondern Freude in den Augen derer, die wir dann im Namen aller spendablen Teilnehmer beschenken werden.

Diesmal möchten wir von Ideen-im-Team das Projekt gerne mit den Prefects- Schülerinnen und Schülern der Hamburger Schulen planen und umsetzen. Diese werden die gespendeten Dosen sammeln und organisieren dann den Aufbau des „Baumes der Gaben“.

Was sind denn „Prefects“?
Ein Programm für Schülerinnen und Schüler, die jüngere unterstützen und Veranstaltungen oder Aktionen für andere planen und umsetzen.
Hier gibt es die Infos: https://www.hamburg.de/prefects/

 

Bei diesem Projekt sollen die Schülerinnen und Schüler – zusätzlich zu den eingesandten Dosen von Ihnen allen – zu einer „Dosen-Menü-Spende“ (Lebensmittel oder Tiernahrung) in ihrem schulischen und familiären Umfeld aufrufen. Wir werden viele Dosen brauchen!

Ob sie dies durch persönliche Anschreiben oder Plakat-Aktionen in ihren Schulen oder Supermärkten in ihren Bezirken machen oder andere kreative Wege nutzen, ist den jeweiligen Prefects selbst überlassen.

Die gesammelten Dosen sollen zunächst in den Schulen gesammelt und auch von den Schülern mittels Weihnachtspapier festlich gestaltet werden, so dass sie am Ende der Sammelaktion zu einem Konservendosen-Tannenbaum gestapelt werden können.

Wir von „Ideen im Team“ sammeln alle diese Dosen in den Schulen ein und werden aus diesen an einem besonderen Ort zu Weihnachten den „Baum der Gaben“ aufbauen.

Alle teilnehmenden Schulen werden dann mindestens den deutschen Schulmeister-Pokal von „Ideen im Team“ für die meisten gesammelten Konservendosen erhalten.

Wenn alles gut läuft und wir aus diesen über 2222 Konserven-Dosen einen großen weihnachtlich geschmückten und beleuchteten Weihnachtsbaum errichtet haben und dieser dann auch über eine festgelegte Zeit stehen bleibt, erhalten wir vom Rekord-Institut Deutschland  (RID, https://rekord-institut.org/) den Weltrekord-Titel.

Somit haben dann alle beteiligten Prefect-Schulen gemeinsam mindestens einen deutschen Schulmeister- Rekord und im Bestfall einen echten Weltrekord aufgestellt. Alle teilnehmenden Schulen erhalten dann einen deutschen Schulmeister-Pokal und eine Weltrekord-Urkunde.

Nach Ablauf des Projektes werden alle Konservendosen mit den Lebensmitteln von „UNS“ auf die Hamburger Tafel e.V. (https://hamburger-tafel.de/) gespendet.

 

Warum dieser Rekord-Versuch mit den Prefect-Schulen?

Mit diesem Projekt möchten wir dem Prefect-Programm zu mehr Aufmerksamkeit außerhalb der Schule verhelfen, vor allem aber die Anerkennung für die erbrachten Leistungen und des sozialen Engagements der Prefect-Kids an den Schulen besonders hervorheben.

Gerade jetzt zu Corona-Zeiten, auch unter Berücksichtigung der „Kohorten-Regelung“ ist dieses Projekt jahrgangsübergreifend GUT an den Schulen durchführbar.

An den meisten Schulen kommen die Prefects aus unterschiedlichen Jahrgängen, manche werden sogar an unterschiedlichen Standorten unterrichtet. Die Prefects können dennoch gemeinsam über ihre schulischen Prefects-Kommunikationswege einen individuellen Ablauf-Plan des Projektes an ihrer Schule entwickeln und eine Sammelstelle für die Dosenstellen festlegen. Nach diesem gemeinsamen Plan kann dann jeder der Prefects das Projekt „Baum der Gaben“ in seinem Umfeld vorstellen und die Sammlung der Dosen in den eigenen Jahrgängen organisieren und durchführen.

Die weitere konzeptionelle Ausarbeitung dieser Projekt-Idee an den Schulen würden wir jeder einzelnen teilnehmenden Prefect-Schule selbst überlassen.

Jede teilnehmende Schule wird durch den Prefect-Beauftragten der Beratungsstelle Gewaltprävention und gleichzeitig dem „Ideen im Team“- Vorsitzenden Faruk Süren begleitet und unterstützt.

Für weitere Information zu dem Projekt, wenden Sie sich bitte an mich.

Kontakt:

Faruk Süren

Behörde für Schule und Berufsbildung
Beratungsstelle Gewaltprävention (B33)
Hamburger Straße 129, 22083 Hamburg
Tel.: +49 40 428 63 – 7015

Fax-Nr.: +49 40 427 313 646
E-Fax: +49 40 4279-65197

E-Mail: faruk.sueren@bsb.hamburg.de

 

Bilder und Berichte zu den Projekten von Ideen im Team finden Sie auch auf unserer Facebook Seite:
https://www.facebook.com/ideen.im.team/