Ideen-im-Team – Wir machen soziale Projekte in und um Hamburg.

Ihr Lieben,
nach unserem Erfolgen im letzten Jahr, möchten wir auch im Jahr 2024 nicht nachlassen, sondern mit neuen Projekten und unse-ren Aktionen dazu beitragen, gemeinsam zu helfen und weiterhin zusammen etwas Gutes zu tun.

 

Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass wir in diesen unruhigen Zeiten, mit all den Kriegen, den Hass und den Spaltungen überall in den Gesellschaften, an einem ganz besonderen Datum und an einem ganz besonderem Ort, mit 2 neuen Weltrekordversuchen und einem Kunstprojekt ein dreifaches Zeichen für Frieden, Respekt und Toleranz zu setzen.
Am 8. Mai werden wir im Mahnmal St. Nikolai (Willy-Brandt-Str.60, 20457 HH) unsere „Kunst & Rekord-Werke“ ausstellen.

Kurze Info: (Der 8. Mai 1945 markiert das Ende des Zweiten Weltkriegs, die bedingungslose Kapitulation Deutschlands und die Befreiung zahlloser Opfer der nationalsozialistischen Herrschaft).

 

Für unsere 3 Aktionen sammeln wir nun:

1. Für „Lights of Freedom“ suchen wir 3er oder andere mehrfach Strom-Steckleisten aber auch alle sonstigen alten Kabel, die nicht mehr benötigt werden.

Wir möchten über 100 der 3er Steckleisten miteinander so verbinden, dass wir diese von ganz unten vom Turm , bis nach ganz oben verlegen. Ganz oben werden wir eine bunte Lichterkette anschließen und zum Leuchten bringen. Sollte das alles klappen, haben wir einen weiteren Weltrekord (WR-NR.8) für eine Beleuchtung, die mit den meisten Mehrfach-Stromleisten erzeugt wurde.Die miteinander verbundenen Stecker sollen symbolisch zeigen, was wir erreichen können, wenn wir zusammenhalten in der Gesellschaft. Die bunte Lichterkette steht für die Vielfalt der Menschen und die Schönheit der Welt.

2. Für „Frieden am seidenen-Faden“ sammeln wir wieder die Alu-Deckel von Joghurt-, Pudding- und Aufstrich-Bechern.– Diese werden wieder zusammengeklebt und statt der Sterne wie im letzten Jahr, schneiden wir diesmal „Friedenstauben“ aus.

Diese Friedenstauben werden wir dann an einen seidenen Faden hängen und so die Kette mit den meisten Friedenstauben – Anhängern der Welt erschaffen (eventuell Weltrekord NR.9).

Diese besondere Kette können sich die anwesenden Menschen einmal um den Hals hängen um zu spüren und zu sehen, wie sehr unser aller Frieden am seidenen Faden „hängt“!

3. Für „Tore der Hoffnung & Wünsche“ sammeln wir selbst gebastelte und ausgeschnittene WEISSE FFRIEDENS-TAUBEN aus Papier in DIN-A4 Größe, auf die alle Besucher, die möchten, Ihre Wünsche und Hoffnungen schreiben können.

    Wir werden aus Holzbalken 2 Tore bauen und diese hintereinander auf dem Kirchhof der St. Nikolai aufstellen. Diese Tore (Tor der Hoffnung und Tor der Wünsche“) werden wir durch zwei lange Lichterketten mit den Kirchturm verbinden. Die weißen Friedenstauben (mit den Wünschen oder Hoffnungen der kreativen Schaffenden) werden wir dann an diesen Toren und Lichterketten befestigen. Die Besucherinnen und Besucher können dann an diesen besonderen Tag durch die Tore mit den tausenden Friedenstauben gehen und die Hoffnung und Wünsche der Menschen nach Frieden spüren und empfangen.

    Wir würden uns sehr freuen, wenn wieder viele Menschen bei unseren Sammel- und Bastelaktionen mitmachen und uns gern auch am 8.Mai, an diesem wirklich tollen, historischen Ort unterstützen möchten.

    Meldet Euch einfach!

    Eure gebastelten Tauben, die Alu-Deckel oder die Strom-Kabel könnt Ihr an die untere Anschrift senden.

    Herzliche Grüße
    Faruk Süren
    www.ideen-im-team.de
    und
    Behörde für Schule und Berufsbildung
    Beratungsstelle Gewaltprävention (B43)
    Hamburger Straße 129,
    22083 Hamburg

    Tel.: +49 40 428 63 – 7015
    Fax-Nr.: +49 40 427 313 646
    E-Fax: +49 40 4279-65197

    E-Mail: faruk.sueren@bsb.hamburg.de

    http://www.hamburg.de/gewaltpraevention/
    http://www.hamburg.de/gewaltpraevention/kk-ll/
    http://www.hamburg.de/gewaltpraevention/bully-book/

    ______________________________________________________________

    Unsere vergangenen Projekte:

    Was für ein Tag! Wir haben die Sternenbrücke 2023 mit 19.210 Sternen geschmückt.

    Am 19. Dezember haben ein Teil der Schülerinnen und Schüler der Prefects-Schulen Hamburgs mitgewirkt am neuen Rekordversuch beim Deutschen Rekordinstitut. Niemand hat bisher eine Brücke mit 19.210 Sternen geschmückt.
    Alle haben es getan. Haben in extrem mühevoller Kleinarbeit seit Monaten kaum anderes gemacht, als Sterne aus Aludeckeln zu basteln, damit Faruks Plan aufgeht.
    Die Michaelisbrücke Hamburgs wurde zur „Sternenbrücke“. Weil jeder einzelne Stern 3 Cent für das Kinderhospiz Sternenbrücke bedeutet. Darüber hinaus gab es viele kleine Spenden oben drauf und eine sehr große Spende von der Firma Michaelis, die vielleicht der Namensgeber der Brücke war.
    Alle sind dagewesen. Unser Chef, Christian Böhm, die Chefin vom Chef, Michaela Peponis, der Leiter des Kinderhospiz, Peer Gent und sogar Schulsenator Thies Rabe färbte den grauen Himmel mit buntem Schirm.

    Es hat den ganzen Tag geregnet. Aber das konnte die vielen Helferinnen und Helfer nicht davon abhalten, den gemeinsamen Plan zu realisieren. Der Beweis ist hier zu sehen.

    Gruß und all meine Hochachtung vor den Schülerinnen und Schülern, die so klasse mitgeholfen haben. Aber natürlich auch meine lieben werten Kolleginnen und Kollegen. Ihr seht alle so klasse aus mit den Regentropfen im Haar und den durchnässten Jacken…
    Bei dem Wetter geh ich sonst nicht vor die Tür. Nicht mal Einkaufen.

    LG Martin (Für die, die mich nicht kennen: Ich bin der Typ, der die ganze Zeit mit der Kamera herumgelaufen ist, meist ein langes Gesicht gemacht hat und nur seeehr wenige Sterne aufgehängt hat.)

    Sternenbrücke 2023 Mitschnitt (…wie dabei gewesen, nur ohne den Regen.)

    Wie alles begann…
    Weihnachtsprojekt 2023: „Sternenbrücke“ – Wir sammeln Sterne für das Kinderhospiz.

    Für unsere neue Weihnachtsaktion 2023, sammeln wir jetzt schon die Aluminium-Deckel von Joghurt-, Pudding- und Brotaufstrich-Bechern, sowie auch Tierfutter-Schalen.

    Warum unsere diesjährige Weihnachtsaktion die Emotionalste von Ideen-im-Team sein wird, was wir genau und wo vorhaben, dazu und von wem wir alles wieder Computer-Mäuse, Kabel und Schrott erhalten haben, schreibe ich Euch nächstes Mal.

    Der Plan ist aufgegangen. Es gab viele, viele Helfer. An allen Plätzen Hamburgs wurden Johghurtdeckel aneinandergeklebt und zu Sternen verzaubert.

    Wir beabsichtigen morgen, am Dienstag, den 19.12.2023 dank der teilnehmenden Hamburger Prefect-Programm-Schulen und vielen weiteren kleinen und großen Helfenden aus dem ganzen Bundesgebiet, aus mindestens 18.800 selbstgebastelten Sternen, die aus größtem Teil „Alu-Deckeln“ von z.B. Joghurt-, Pudding-, Brotaufstrich- Deckeln und ähnlichen Verpackungen, die Michaelisbrücke Hamburgs in eine „Sternenbrücke“ zu verwandeln und so:

    1. Allen kranken Kindern und Erwachsenen, deren Eltern, sowie Angehörigen, ein Signal mit Kraft, viel Hoffnung und unsere Solidarität im Kampf gegen die schweren Krankheiten senden.

    2. All den Menschen, die sich in Einrichtungen wie den Hospizen in Deutschland engagieren, aus tiefsten Herzen DANKEN!!!

     

    Wenn wir dies hier schaffen, beantragen wir beim Rekordinstitut für Deutschland wieder einen Weltrekord.

    Wir wünschen EUCH ALLEN beim Durchqueren unserer „Sternenbrücke“ einen wundervollen Moment, voller glücklicher Erinnerung an Menschen, die EUCH am Herzen liegen.

    Habt eine tolle und besinnliche Weihnachtszeit voller Freude, Frieden und Gesundheit, im Kreise EURER LIEBEN.

    Liebe Grüße Euer Faruk Süren und Team von

    Ideen-im-Team

    _________________________________________________________________________________

    Wie versprochen weitere Informationen über das aktuelle Projekt:

    Der Goldene-Clown

    Hallo Ihr Lieben❣

    Hier wie angekündigt, die Info zu unserer NEUEN sozialen Kunst-Challenge „Der goldene Clown“❣❣

    Bei dieser Challenge, treten das Team Haspa (Hamburger Sparkasse) gegen unser Team-„Ideen-im-Team“an.

    Beide Teams müssen nun jeweils 250 Clowns aus Papier bemalen oder basteln und diese dann ausschneiden✂️

    Am Ende der Challenge, werden die Clowns auf eine eigene Leinwand, zu einer “ Clowns-Bilder- Collage“ geklebt.

    (Vorgaben zu den Clowns, siehe unten).

    Eine Fach- Jury wird sich am Ende (noch kein Termin) beide Collagen anschauen und entscheiden, wessen Collage den “ Goldenen- Clown“ erhält und somit diese Challenge gewinnt.

    Das Gewinner-Team, erhält eine Überraschung als Preis (kein „Sachgewinn“!)

    Für jeden Clown, der es auf eines der 2 Leinwände schafft, spenden wir von „Ideen-im-Team “ EINEN (1) Euro an unsere Freunde von den Klinik- Clowns- Hamburg e.V.

    Die tolle Arbeit der Klinik- Clowns-Hamburg e.V. fasziniert und überzeugt uns seit Jahren, weshalb wir sie sehr gerne unterstützen❣

    Die Idee zu dieser Challenge ist als DANK entstanden, da wir von“ Ideen-im-Team “ durch Herrn Mannshardt aus der Schanzenfiliale der Haspa , für den „Bessermacherpreis“ von der Haspa und Mopo vorgeschlagen wurden.

    Hier nochmal der Link zu dem Artikel in der Mopo:

    https://www.mopo.de/…/bessermacher-immer-draufhauen…/

    Seit nun über 15 Jahren soziales Engagement, ist es erfreulicherweise das erste Mal gewesen, dass wir von „Ideen-im-Team“ eine Anerkennung und Würdigung, sowie 1000 Euro für unsere sozialen Projektarbeit erhalten haben❣❣

    HURRRRRRAAAA

    Mit dem Geld konnten wir einen Teil der Wucher-Rechnung für den TÜV und Reparaturen an unserem Projekt-Auto „Flori“ bezahlen

    Mit der NEUEN Challenge, möchten wir uns nun auf unsere typische „Ideen-im-Team“ Art und Weise, bei ALLEN Beteiligten Personen, wie dem Team Haspa, den ganzen Lotterie-Sparenden der Haspa und der MOPO bedanken und uns auf eine richtig tolle und bunte „Goldene-Clown“ Challenge freuen❣❣

    Macht BITTE sehr gerne mit im Team von „Ideen-im-Team„, um gemeinsam ein sehr buntes und witziges „Kunstwerk“ zu erschaffen und dem Team Haspa, schön den „Goldenen-Clown“ vor der Nase weg zu entziehen

    Also BITTE bastelt✂️ oder malt für uns einen bunten Clown, der zu 90% aus Papier oder Pappe sein muss. Die Clowns müssen alle mindestens 7-15 cm groß oder breit sein und alle Gliedermassen wie Hände, Arme, Beine und Kopf müssen zu sehen sein, (siehe Foto mit „Flyer und Plakat“)

    Bei Fragen meldet Euch einnfach bei uns.

    Aliya, Aylin und Tina werden auch vor Ort in der Haspa, „Bastel-Tage“ für Kids und Eltern anbieten

    Die Termine werden wir noch bekannt geben✂️

    Weitere WICHTIGE Info:

    Mit unserer Aktion “ Turm der Hoffnung“ sind wir eigentlich schon am Ziel, da wir schon genug Bilder für den Weltrekordversuch erhalten haben❣❣

    JUHUUUUU

    Leider haben aber dieses mal kaum eine Schule leere Dosen zu den Bildern gesammelt

    Nun sammeln wir halt erstmal leere 800g Konservendosen, die neuerdings kaum noch jemand hat. Wir sind aber DANK Menschen wie Sylke Wagner, die für uns, unter anderem ihre Hundefutterdosen sammelt, auf einen sehr guten Weg. Natürlich werden wir auch dieses Problem bald lösen

    Dazu nächstes mal mehr Ihr Lieben❣❣

    Also bis nächstes mal ALLE bastel, malen, sammeln und helfen

    Euer Faruk und Team von Ideen-im-Team

     

     

    _________________________________________________________________________________

    Neuigkeiten zum kommenden Projekt:

    Wie bereits angekündigt dürft ihr euch auf das kommende Projekt am Montag, dem 10.07.23 freuen.
    Hier bekommt ihr schon einmal einen Einblick in den Flyer, Montag dazu mehr:

    _________________________________________________________________________________

    Weitere neuigkeiten von Ideen-im-Team:

    Hallo Ihr Lieben❣❣

    Wir haben hier nun etwas länger nichts mehr gepostet, was mir natürlich sehr Leid tut aber unsere Projekte liefen in der Zeit erfreulicher Weise, sehr Erfolgreich weiter

    Beginnen möchte ich diesmal mit unserer lieben Grundschule Rönneburg, wo 180 Kinder von der Vorschule bis zur 4. Klasse, für unseren Rekordversuch mit dem

    „Turm der Hoffnung 2“

    180 zuckersüße Bilder-Meisterstücke für unsrre Konservendosen geschaffen haben und diese dann gut sichtbar auf drei Fensterbänke, im Eingangsbereich der Schule zu drei Pyramiden gestapelt haben.

    Mit diesen sehr ansehnlichen Konservendosen-Pyramiden wollten sich die Kinder der Grundschule Rönneburg bei allen zuständigen „Rettungskräften“ ihrer Schule bedanken❣❣

    Zu diesem Anlass hat der Schulleiter Herr Herzig und die Abteilungsleiterin Frau Küster zu Besichtigung der „kleinen Kunstwerke der Herzen „, stellvertretend für „die Rettungskräfte der Region“, Herrn Molzahn und Herr Lotto von der freiwilligen Feuerwehr sowie Herr Bödder und Herrn Tefke von der Polizei eingeladen, sich die Botschaften der Kinder anzusehen

    ( siehe Foto 1 und 2).

    Diese haben sich sichtlich über die Aktion der Kinder gefreut und überlegen, wann und wo man diese Dosen noch austellen könnte, damit sich noch viele Kolleg:innen aus den „Rettungsdiensten“ an dieser tollen Aktion erfreuen können.

    Auch Tina und ich, sind der Einladung nartürlich sehr gerne gefolgt und haben uns über die Ergebnisse der Schul-Aktion riesig gefreut❣ Mit diesen Bildern auf den Dosen sind wir einen Riesenschritt Richtung unseres Rekordversuch gekommen, um unseren Weltrekord aus dem Jahr 2020 zu übertreffen!

    Vielen -DANK nochmals an die Grundschule Rönneburg, die uns schon öfters unterstütz hat, vor allem gilt der DANK aber den Kids der Schule. Wir hoffen sehr, dass wir Euch nach den nun anstehenden Ferien überraschen können und wünschen Euch bis dahin richtig tolle Sommerferien

    Über eine weitere Grundschule, die uns den Rest der fehlenden Bilder für unseren“ Turm der Hoffnung 2″ Rekordversuch gesendet hat und uns dadurch in ein süßes Schlamassel gebracht hat und über ein MEGA Überraschungs-Projekt, welches unser

    “ Ideen-im-Team “

    Frauen-Team (siehe Foto 3) jetzt am kommenden Montag starten, berichte ich Euch am kommenden Montag.

    Es wird echt sehr spannend werden dieser Sommer

    Bevor ich mich jetzt aber verabschiede, möchte ich hier noch ein riesen DANK an Frau Barghorn und Ihrem Kollegium von der Firma SAM Sensory and Marketing International GmbH senden. Frau Barghorn hatte in der Mopo den Bericht über unsere Initiative „Ideen-im-Team“ mit unseren Pojekten gelesen und in der Firma eine „Schrottsammel-Kiste“ aufgestellt.

    Allein das Sie für uns eine Sammelaktion organisiert hat, Ihre Firma es erlaubt hat und dann auch noch so viele Leute aus dem Kollegium sich daran beteiligt haben, ist eine sehr schöne Aktion von „ALLEN-Beteiligten“ gewesen, wofür wir uns unbedingt „HIER“ nochmal BEDANKEN wollten❣❣

    Das was da in der Sammel-Kiste zueammen gekommen ist, „echt der HAMMER“, (siehe Foto 4)

    Ein weiterer riesen DANK geht auch an ELA, eine tolle Arbeitskollegin von meiner Ehefrau Tina, die uns nicht nur Ihren „Metall-Schrott“ vorbei gebracht hat, sondern auch noch Ihre Cent-Sammlung von 18,16 Euro für unsere Rettungskräfte- und Erdbeben-Sammelaktion in der Türkei und Syrien gegeben hat❣❣❣ (Siehe Foto 5).

    Außerdem haben wir uns auch MEGA über 12 Computer-Mäuse von unserer Freundin Martina Sunshine gefreut, die Sie für unseren Computer-Maus-Rekord aus Ihrem Umfeld gesammelt hat❣ Mit den 6 von Frau Barghorn, sind es nochmal 18 für unseren Rekordversuch im nächsten Jahr

    Warum wir uns hier auch ganz doll bei Frau Sylke Wagner und auch unsere künstlerischen Beraterin Marta Kästner bedanken möchten, dass schreibe ich Euch beim nächsten Mal, da uns beide gerade aus dem oben erwähnten süßen Schlamassel bei unserem „Konservendosen-Projekt“ helfen und ich ja erst nächstes mal darüber berichte

    Was hier aber ganz klar ist Leute, ohne so liebe Menschen wie Euch ALLE hier, würde es unsere Projekte nicht geben❣❣

    Also Ihr Lieben,Euer Faruk und Team

     
      

    _________________________________________________________________________________

    Neuigkeiten zu unseren Brot-Sets und dem Turm der Hoffnung:

    Hallo Ihr Lieben,

    am heutigen Tag des Glücks, berichte ich Euch über ein buntes und leckeres „Ideen-im-Team“ Wochende, welches mir mal wieder zeigt, welches tatsächliche Glück es ist, Menschen wie Euch, um uns herum zu haben❣

    Trotz meiner erheblichen gesundheitlichen Einschränkungen seit Monaten, mussten wir DANK EUCH auf keines der laufenden Projekte verzichten, dass ist wirklich ein großes Geschenk❣❣

    Am Samstag haben sich unsere „Ideen-im-Team“ Kids Emma, Luisa, Aylin und Aliya bei uns getroffen, um die aus dem Erlös unserer „Schrott sei DANK“-Sammelaktion gekauften 58 Pausenbrot-Sets, mit vielen bunten und leckeren Sachen gefüllt

    Zusätzlich zu den leckeren Sachen gab es auch noch für jedes Brot-Set, 2 zuckersüße tierische Fingerpuppen dazu

    Morgen oder übermorgen werden wir die Kisten mit den „Brot-Sets“ in der Wilhelmsburger dditip Mosche abgeben, wo sie dann in 58 mit Schulsachen gefüllte Schulranzen, ihre Reise in die Türkei starten werden.

    Wir sind davon überzeugt, dass sich die Kinder in den Erdbebenregionen, sehr über diese Geschenke freuen werden.

    DANKE nochmal an ALLE Unterstützerinnen und Unterstützer für die tolle Hilfe und das Ergebnis❣❣

    Die 2. SUPER erfreuliche Nachricht kommt von unserer rechten Projekt-Hand Rafaelo Scheel, der wie ich schon letztes mal berichtet hatte, in Würzburg unterwegs war und dort bei seiner Familie und Freunden, sehr Erfolgreich zum mit machen bei unserem Weltrekordversuch mit dem „Turm der Hoffnung“ aufgerufen hat.

    Das tolle Ergebnis seht Ihr auf den 2 Fotos, die zeigen, mit wie viel Spaß die Kinder vom Ev. Schlossmühlen Kindergarten in Rimpar, mit Erzieherin Sandra Metzger und dem Erzieherpraktikanten Kilian Weidner, der selber auch Feuerwehrmitglied in Maidbronn ist, kleine süße Meisterwerke mit Feuerwehren, Rettungssanitätern und Polizei geschaffen haben

    Auch Rafaelos Tochter Sazkia hat in ihrem Schulzentrum am Wört, fleissig die Werbetrommel gerührt und auch dort von ihren Klassen und Schulfreunden tolle Bilder erhalten

    Mit diesen ganzen Dosen-Kunstwerken ist Rafaelo dann zur Feuerwehrwache Maidbronn gefahren, wo er auch selber förderndes Mitglied der freiwilligen Feuerwehr istund hat schon mal den „ALLER ERSTEN“ kleinen „Ideen-im-Team-Turm“ für die Rettungskräfte aufgebaut, um ihnen unseren und den DANK der Kinder zu zeigen❣❣

    Bei der Feuerwehr ist der „Turm und unser DANK“ sichtlich gut angekommen, was man auf dem Foto mit Feuerwehrfrau Nina und Rafaelo sieht, der sich hier mit UNS zusammen nochmal bei ALLEN genannten Personen, bei Familie Hess und Lena ganz herlich BEDANKT❣❣

    Weitere spannende Infos zu unseren laufenden Projekten, nächstes Mal wieder hier

    Liebe Grüße,

    Euer Faruk Süren und Team

     

    _________________________________________________________________________________

    Artikel über Ideen-im-Team in der Mopo:

    Der Artikel aus der Mopo am Samstag, dem 04.03.2023 ist nun ebenfalls online zu sehen.
    Falls ihr den Artikel auch gerne lesen wollt kommt ihr hier oder mit einem Klick auf das Bild zu der Seite von der Mopo.
    An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei der Mopo und allen bedanken, die uns unterstützen!

     

    _________________________________________________________________________________

    Tolle Überraschung in der Mopo:

    In der Mopo gab es am Samstag, dem 04.03.2023 einen Artikel über uns. Sobald der Online-Artikel der Mopo veröffentlicht wurde gibt es hier mehr dazu.

     

    _________________________________________________________________________________

    Aktueller Stand unserer Projekte:

    Hier seht ihr ein paar Bilder zu unseren aktuellen Projekten, zu denen es ebenfalls (stand 05.03.23) innerhalb der nächsten Woche weitere Updates geben wird:

      

     

    _________________________________________________________________________________

    Mehr über eins unser aktuellen Projekte 2023:

    „Turm der Hoffnung II“…

    Ein Weltrekordversuch als DANK an unsere Rettungskräfte in Deutschland.

    Mit diesem Ziel sammeln wir von EUCH „Bilder oder Sprüche“, (wie auf dem unteren Bildern).

    Eure „Bilder/Sprüche“ klebt Ihr BITTE auf eine leere 800gr. Konservendose.

    Für jedes erhaltene „Bild“, spenden wir von Ideen-im-Team 20 Cent an mehrere Kinderfeuerwehren.

    Solltet Ihr keine Konservendosen haben, nehmen wir natürlich auch gerne nur die „Bilder“, (die 20 Cent Spende bleibt)!

    Wenn wir mindesten 1200 „bemalte“ Konservendosen erhalten haben, stapeln wir die Konservendosen zu dem „Turm der Hoffnung 2“ und brechen damit unseren eigenen Weltrekord von 2020.

    Mit diesen Weltrekord, möchten wir unseren Rettungskräften unsere volle Solidarität und unseren DANK für IHREN unermüdlichen Einsatz zeigen.

    Wir von Ideen-im-Team werden schauen, dass wir ab 100  eingegangenen Konservendosen, schon mehrere kleinere „Türme der Hoffnung“ in verschiedenen Feuerwehrwachen aufbauen, damit so viele Rettungskräfte wie möglich die tollen „Bilder-Botschaften“ auch sehen können und dadurch die guten Wünsche erhalten.

    Bei Fragen bitte ich um eine Mail an faruk.sueren@ideen-im-team.de zu senden, ich melde mich dann schnellstmöglich zurück.

     

    _________________________________________________________________________________

    Unser letztes Projekt im vergangenen Jahr…

    Das „Ideen-im-Team“ Weihnachtswunder am Michel!!!

    Hallo Freunde… Ein neuer Weltrekord ist erreicht. Der Weltgrößte geschmückte Weihnachtsbaum aus gestapelten Konservendosen.

    Wir haben es geschafft! Der Rekord aus dem Jahr 2020 ist geschlagen. In diesem Jahr haben wir erneut gesammelt. Um noch einen größeren Baum der Gaben aufzubauen. Wieder haben zahlreiche Prefects in den Schulen die Sammlung organisiert und diesmal haben wir mit ihnen gemeinsam den Baum der Gaben 22 auf dem Vorplatz des Hamburger Michel aufgebaut, wie damals schon geplant.
    HIer unser Zeitraffervideo aus diesem Jahr: https://youtu.be/WDGwez-7HwE

    3425 Dosen waren es diesmal am 21. Dezember 2022. Ein grandioses Fest!

    Wie im Jahr 2020, als wir aus 2859 Konservendosen, den „größten Weihnachtsbaum aus (800gr) Konservendosen“ erschaffen haben, unseren wundervollen „Baum der Gaben“!
    Damals mussten wir leider notgedrungen, wegen des Corona Lock-Downs, den Weltrekord statt am Michel, in einem sehr kleinen privatem Kreis von Menschen, in Seevetal/Maschen aufstellen.
    Auch wenn die Freude über den Weltrekord damals sehr groß war und das sensationelle Ergebnis von über 7000 gesammelten Konservendosen mit Lebensmitteln, für die Hamburger Tafel e.V. überragend gewesen ist, fehlte der gemeinsame Abschluss vor dem Michel. Das wollten wir nun ändern und EUCH ALLE einladen, mit uns gemeinsam nochmals den WELTREKORD zu holen, indem wir den alten Weltrekord am 21.12.2022 gemeinsam brechen.
    Hierzu mussten mindestens 2860, (800gr) Konservendosen sammeln, mit Lebensmitteln gefüllt, und am 21.12.2022 zu einem Weihnachtsbaum aufbauen, diesen dann mit Weihnachtskugeln und Weihnachtsbeleuchtung schmücken, (siehe Foto unten und Rekord-Urkunde). Sobald der „Baum der Gaben“ stand und leuchtete, zählten wir diesmal gemeinsam den Countdown (statt Lock-down) runter  und freuten uns über den gemeinsamen zweiten WELTREKORD!
    Die 800gr Konservendosen waren mit Weihnachtspapier verkleidet. Und alle haben darauf geachtet, dass man erkennen kann, was in der Dose drin ist.
    Die Hamburger Tafel e.V. und Ideen-im-Team haben die Konservendosen um den 4. Advent herum eingesammelt und am 21.12.2022 zum Michel gebracht. Sobald wir unsere „Zelte“ und den Aufbauplatz hergerichtet haben, wurde mit den Schülerinnen und Schülern der teilnehmenden Prefect-Schulen angefangen, den Rekordbaum aufzubauen.
    Alle gesammelten Spenden, werden im Anschluss unserer Aktion von unseren Freunden der Hamburger Tafel e.V. abgeholt und an bedürftige Menschen ausgeteilt.
    Wir ALLE hoffen, mit unserer Aktion zu dieser besonderen Weihnachtszeit zeigen zu können, wie schön es ist „GEMINSAM“ etwas Freude schenken zu können.
    Hier nochmal vielen, vielen herzlichen DANK an ALLE unsere kleinen und großen Unterstützerinnen und Unterstützer!
    Weitere Infos unter, www.ideen-im-team.de oder bei Facebook/Ideen im Team und . https://www.hamburg.de/prefects.
    ___________________________________________________________________
    Was war noch so los bei Ideen im Team?
    Wir feierten Ende Oktober unseren Rekord bei der Firma Meyer-Lift in Maschen.
    (Klick aufs Bild…)
    Hallo Freunde❣
    Es ist endlich soweit
    Am 31.10.2022 haben wir von 12.00-15.00 Uhr, unsere Bilderaustellung „Bilder statt Bomben“ und auch unsere Riesen-Weltrekord-Maske ausgestellt. 
    Unsere Veranstaltung fand auf dem Gelände der Firma „meyer-lift“
    in 21220 Seevetal/Maschen, Unner de Bult 2 (gegenüber der Kirche+️) statt.
    Neben der Ausstellung der Bilder und der Maske, haben wir an dem Tag unter anderem auch die Weltrekord-Urkunden übergeben und einige unserer Bilder „versteigert“. ❣❣
    Uns war sehr WICHTIG, dass die Übergabe der Urkunde ein ganz
    RIESEN GROSSES DANKESCHÖN
    an ALLE unsere vielen Masken-Näherinnen und auch an ALLE Masken-Spenderinnen und Spender aus dem ganzen Bundesgebiet für diesen wundervollen gemeinsamen Weltrekord ist. ❣❣
    Vielen 1000 DANK an ALLE, speziell auch nochmals an das ganze Team der Firma „Meyer-Lift“, die uns ihr Gelände und die Lifte, kostenlos zur Verfügung stellten und geholfen haben, alles aufzubauen.
    Wir freuen uns sehr, dass viele Leute unsere Ausstellung besucht haben  und gekommen sind. Über Unterstützung beim Auf- und Abbau, haben wir uns fast doppelt so sehr gefreut.


    Weitere Infos demnächst.
    Liebe Grüße, euer
    Faruk Süren und Team von Ideen-im-Team

     

     

    Hier der Film der Veranstaltung:

    Unser „Masken-Rekord-Feier-Film“ in Seevetal
    am 31. Oktober 2022

     

     

     

    ___________________________________________________________________________________

    Hier unser Projekt zur Unterstützung der Ukraine:

    Hilfe für die Ukraine im März 2022

    Hallo Ihr LIEBEN,

    wir ALLE sehen gerade, welches Unrecht in der Ukraine passiert.

    Wenn Kinder leiden und vor dem Bösen flüchten müssen, möchten und werden wir von Ideen-im-Team nicht wegsehen, sondern wie immer in Rahmen unserer Möglichkeiten versuchen zu helfen.

    Wie ihr alle wisst, haben wir nur begrenzte Möglichkeiten, die aber werden wir wieder kreativ voll ausnutzen  … Weiterlesen…

    _________________________________________________________________________________

     

    Am 3.10.2021 haben wir in Maschen/Seevetal unsere
    1. Deutsche Meisterschaft im sozialen Computer-Recycling
    veranstaltet. In jeweils einem Junioren und einem Erwachsenen Finale haben wir unsere 1. Deutschen Meister-Teams ermittelt.

    Bei den Junioren-Teams (4 Teams) haben die Schwestern Luisa und Sina Paulat sehr, sehr knapp vor den Schwestern Aliya und Aylin Süren gewonnen, (siehe Fotos).

    Gratulation und Applaus für die tolle Leistung und für die wohlverdienten Titel!!!

    Nicht weniger spannend sind die Erwachsenen Finales gewesen (7 Teams), die durch zu wenig abgebaute „Teile“ entschieden wurden.

    Gewonnen haben Tina und Faruk Süren, vor den Vater/Sohn Gespann Attila&Danny Csepke.

    Auch hier gratulieren wir zum Gewinn der Meisterschaft und Titel!

    ALLE unserer restlichen Final Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben jeweils den dritten Platz erreicht! DANK dem Engagement unserer Challenge-Beteiligten, konnten wir eine für unsere kleine Privatinitiative „SENSATIONÄLE“ Spendensumme von 1500 Euro für die Flutopfer in Deutschland einnehmen.

    Wohin und für wen dieses Geld (1500 Euro) gespendet wird, klären wir nun zusammen ab und überweisen es in den nächsten Tagen. Nochmals vielen, vielen herzlichen DANK an ALLE Beteiligte und Unterstützerinnen und Unterstützer für diese gelungene und sehr schöne Veranstaltung, über die sogar RTL-Nord (am 4.11.2021) berichtet hat.

     

    Viele wirklich tolle Fotos von unserer Meisterschaft aber auch immer aktuelle News über unsere noch laufenden Projekte, wie z-B. unsere WELTREKORD-Aktion mit den Nasen-Mund-Schutzmasken (siehe Hintergrund DEKO im Zelt von den Fotos) gibt es immer Aktuell auf unserer Facebook-Seite von Ideen-im-Team zu sehen.

     

    Weiterlesen – Die Idee, das Projekt Computerrecycling …

     

     

    ____________________________________________________________________________________

     

    Unser Projekt in 2021:

     

     

    Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Facebook Seite:
    https://www.facebook.com/ideen.im.team/